Archive for the ‘Spam-„Kunst“’ Category

Spam-Quote hat sich voll

Montag, April 6th, 2009

Betreff: Alert: System-Wartung

Sehr geehrter Kunde,
Wir brauchen Ihre Hilfe noch einmal für Ihre Sicherheit.
Uns ist aufgefallen, dass Ihre E-Mail wurde Übersendung zu viele Spam-Nachrichten daher Ihren Spam-Quote hat sich voll.
Damit wir in Ihrem Spam-Clearing-Quote,Sie wäre zu bestätigen, Ihre E-Mail-Konto durch Klicken auf den unten stehenden Link
http://www.cityweb.de/verify=?

Grüße,
CityWeb E-mail Service.

© 2009 CityWeb Verwaltung Pty Limited

Mal sehen: Übersetzen wir doch selbst mal einen englischen Antwort-Text auf diese Mail mit dem Google-Translator:

Ich bin nicht um eine vollständige stumm Arsch, so dass ich nicht jeden Link klicken in jede E-Mail, dass eine solche eine sehr schlechte Übersetzung. Nie! Und ich habe gesehen, dass der Link auf eine andere Adresse als in Klartext.

Aha. Das kann ich also auch! Übrigens sollte man NIEMALS auf eine Spam-Mail antworten. Der einzig richtige Weg, mit einer Spam-Mail umzugehen, ist, sie zu löschen.

Oft werden einfach fremde Mail-Adressen in den Absender gesetzt, also möglicherweise auch mal Deine! Und Du willst bestimmt auch nicht Millionen Abweisungen (Bounces) oder erboste Antworten erhalten …

laufende E-Mail …

Montag, April 6th, 2009

Betreff: Ihre E-Mail Konto läuft in 2 Tagen

Ihre E-Mail-Konto läuft in 2 Tagen
Sehr geehrte Tele2.de Webmail-Nutzer,

Diese Information wird von Tele2.de Helpdesk Programm,
in regelmäßigen Abständen überprüft die Größe der E-Mail-Raum, in dem neue Nachrichten eingegangen sind. Das Programm wird wöchentlich, um sicherzustellen, niemand Posteingang wächst zu groß. Wenn Sie Ihren Posteingang zu groß wird, werden Sie nicht in der Lage, neue E-Mail. Kurz bevor diese Nachricht gesendet wurde, Sie hatten 18 Megabyte (MB) oder mehr der Nachrichten in Ihrem Posteingang auf Tele2.de Webmail. Damit wir ändern Sie Ihren Raum in unserer Datenbank vor, um unsere INBOX, müssen Sie eine Antwort auf diese E-Mail und geben Sie Ihren aktuellen Benutzernamen (E-Mail Adresse) (___________) und Passwort (_____________).

Es wäre eine Nachricht Alert in regelmäßigen Abständen, ob Ihr
Posteingang Größe nach wie vor zwischen 18 und 20 MB. Wenn Sie Ihren Posteingang Größe wächst
bis 20 MB, dann ein Programm auf Tele2.de Webmail wird Ihre älteste E-Mail an einen Ordner in Ihrem Home-Verzeichnis, um sicherzustellen, dass Sie weiter
eingehenden E-Mails zu erhalten. Sie werden per E-Mail benachrichtigt, dass dies
stattgefunden. Wenn Sie Ihren Posteingang wächst auf 25 MB, werden Sie nicht in der Lage zu erhalten
neue E-Mail wird an den Absender zurückgeschickt. All dies wird programmiert werden auf Ihre E-Mail auf, füllen die Räume vor.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit.
TELE2 HELP DESK

Besonders lustig finde ich den Satz „in regelmäßigen Abständen überprüft die Größe der E-Mail-Raum, in dem neue Nachrichten eingegangen sind.“ Das stelle ich mir mal bildlich vor, als ob einer zu einem Riesenbriefkasten geht und hineinsieht, wieviele E-Mails da noch reinpassen. So blöd, wie der Spammer ist, traue ich ihm das beinahe zu.

Hintergrund ist, daß man die Antwortmail an die Adresse update-check@live.nl schicken soll, die natürlich nicht zu Tele 2 gehört! So hat dann der Spammer einen Kundenzugang zum Mißbrauchen.

Active-Spamming

Sonntag, Januar 25th, 2009

Gut, es ist eigentlich kein Spam im üblichen Sinne, aber irgendwie ist es doch schon Spam.

Da ich immer noch eine Festanstellung suche, habe ich natürlich auch Bewerberprofile im Internet. Daraufhin kommen immer wieder Mails von unterschiedlichsten Menschen, aber alle sind auf der Domain activenet24.info gehostet, nach dem Muster www.Nachname.activenet24.info.

Und es sieht zwar alles komplett gleich aus, aber jeder hat ein eigenes Impressum mit seinem eigenen Namen. Und es wird natürlich nur in nebulösen Formulierungen (internationales Beraternetz, Internetdienstleister im Gesundheitsnetz) davon geschwärmt, daß man auch nebenbei viel Geld verdienen kann. Ein Produktname wird allerdings nie genannt.

Was allerdings richtig eigenartig ist, ist ein Bild unter „Kollegen aus unserem Team“.

Ich habe im Firefox in der Erweiterung Tab-Mix Plus eingestellt, daß Popups im Fokus in einem neuen Tab angezeigt werden sollen, denn ich mag keine Popups. So kam ich bei dieser Seite zu folgendem verblüffenden Resultat:

Activenet: Claudia Daniela Szasz = Angela Ahsendorf?

In der URL steht etwas von Angela Ahsendorf, aber der Text ist über Claudia Daniela Szasz? In einem Popupfenster hätte man den Namen Angela Ahsendorf aus der URL natürlich nie kennengelernt, aber naja, kann ja ein Fehler sein.

Aber sucht man „Claudia Daniela Szasz“ bei Google, findet man Ext. Link diese Seite von Daniela Claudia Szasz bei Xing. Der Wohnort ist Wiesbaden, während bei activenet24 als Wohnort Kiedrich steht. Und die beiden Vornamen sind vertauscht. Aber wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, daß es zwei unterschiedliche Frauen mit diesem Namen gibt?

Auf dem Bild bei Xing sieht Frau Szasz ganz anders aus. Oder ist auf dem Foto bei acivenet24 doch Frau Ahsendorf zu sehen?

Übrigens ist es dasselbe mit einem Horst Nowok (URL), der eigentlich Sven Broichhagen (Fototext) heißt und mit Sven Broichhagen (URL), der plötzlich Jörg Dieter Becker (Fototext) heißt.

Egal, ich finde das unseriös. Vor allem, weil mich mittlerweile schon unzählige Leute mit Angabe ihrer activenet24-Seite vollgemüllt haben und mir eine „Arbeitsstelle“ unterjubeln wollten. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um ein Schneeballsystem, bei dem die Leute neue Dumme suchen sollen.

Ich finde, die Arbeitsvermittlungsportale sollten MLM-Anbietern, etc. grundsätzlich verbieten, Kontakt zu den Arbeitssuchenden aufzunehmen, und als Arbeitsangebote sollte so etwas auch nicht gelten.

Genauso wenig interessieren mich etliche Zeitarbeitsangebote. Eine Firma erdreistete sich ja schon, mir gleich zu Beginn zu sagen, daß ich mit 6,50 EUR die Stunde zufrieden sein muß, den Rest muß ich dann eben bei der ARGE beantragen … Geht’s noch dreister?

Kleiner Lesetip: Ext. Link Der Jobblogger

Und (leider nur noch im Archiv) Ext. Link hier gibt es ein paar Infos zu Broichhagen und Nowok innerhalb einer Diskussion zu MLM, Herbalife und solchen Einträgen in Jobbörsen.

Und Ext. Link hier gibt es im neuen Forum viele Infos zum Thema MLM-Abzocke. (Bin gerade am Lesen.)

Ich will aber nicht abgeschrieben werden

Samstag, Januar 17th, 2009

Betreff: Hallo, meinen namen Lauren

Hallo, Ich Lauren

Ich lebe zu USA. Mir 29 Jahre. Die Suche neu der Freunde.
Wenn du mit mir abgeschrieben werden willst schicke mir den Brief.

Meine email: lauren.wonderful@gmail.com

Ich werde deinen brief warten
Lauren

p.s Du kannst mir deutsch oder die englische Sprache auch schreiben.

Ich überlege gerade, mit welchem schlechten Übersetzungsprogramm der Text aus welcher Sprache übersetzt wurde. Für eine automatische Übersetzung aus dem Englischen sind da viel zu viele Fehler enthalten. Allerdings verrät ein Blick in den Mail-Header, daß er aus Russland kommt, und nicht etwa aus den USA. Wahrscheinlich ist es also aus dem Russischen übersetzt worden. Hintergrund wird sowieso wieder nur sein, daß man einen Deutschen abzocken will.

Trojaner-Warnung

Mittwoch, Dezember 3rd, 2008

Heute muß ich mal DRINGEND darauf hinweisen, daß man NIEMALS auf IRGENDWELCHE Anhänge in E-Mails klicken sollte!

(mehr …)