Archive for Mai, 2007

Urlaubsmagazin „Moin Moin“ Teil 2

Donnerstag, Mai 31st, 2007

Noch mehr aus Ostfriesland:

Friedel's

Stefan's Fahrradshop

Volker's Ledershop

Handy's

Urlaubsmagazin „Moin Moin“

Donnerstag, Mai 31st, 2007

Jannsen's

Jannsen's

Ob die beiden verwandt sind? Aber Janssen ist ein häufiger Name an der Küste. So wie auch der falsche Apostroph dort sehr häufig anzutreffen ist, in manchen Werbeanzeigen gleich als Doppelfehler:

Jan-Wilhelm's und Heike's

Und auf derselben Seite des Urlaubsmagazins auf der linken Seite:

Polmann's

Liebe LeserInnen

Donnerstag, Mai 31st, 2007

WasserWelt

Welcher DorfTrottel hat denn hier die zusammengesetzten HauptWörter so zu schreiben gelernt? Orientiert er sich vielleicht an dem LeserInnen-, MitbürgerInnen- und sonstigen -Innen-Wahnsinn, mit dem die weibliche Form einer Anrede an die eigentlich männliche Form angehängt wird, damit beide Geschlechter angesprochen werden? Oder sind ihm die Bindestriche ausgegangen, die er für „Wasser-Welt“ und „Sonnen-Insel“ benötigt hätte, und er wollte keine Deppenleerzeichen schreiben? Nun, man hätte die Welt und die Insel einfach klein schreiben müssen, wenn man sie an das Wasser bzw. die Sonne hängt.

Innentür …

Donnerstag, Mai 31st, 2007

IndoorSpielpark

Ein Wort: Warum?

Anti-Apostrophitis

Donnerstag, Mai 31st, 2007

edzards

Auf den ersten Blick: Genial! Endlich mal jemand, der nicht reflexartig einen Apostroph vor ein S am Ende eines Namens schreibt.

Auf den zweiten Blick: Hier fehlt ein Bindestrich: „Edzards-Reisen“. Oder es muss doch ein Apostroph hinein, nämlich so: „Edzards‘ Reisen“.

Denn der Firmeninhaber heißt Edzards, und weil nach dem s kein weiteres angehängt werden kann, wird die Auslassung durch den Apostroph gekennzeichnet, so wie bei Matthias‘ Fahrrad, Heinz‘ Auto oder Max‘ Uhr.